JA! Wie die Kraft der Bejahung Ihr Leben verändert

JA! Wie die Kraft der Bejahung Ihr Leben verändert

von Astrid-Beate Oberdorf und Christoph Oberdorf

Nur ein Ja! Mehr ist nicht notwendig! Kleines aber feines Büchlein mit Tiefgang und dem Potenzial zur persönlichen Transformation. Ja, ist mehr als ein Wort. Kein anderes Wort hat so viel Kraft. Es ist mögliche eingefahrene Gedankenstrukturen zu verändern und sich zu befreien. Bejahungen haben eine befreiende Wirkung. Sie können Probleme in Lösungen verwandeln, neue Lebensgeister wecken und Frieden, Freude und Fülle ins Leben ziehen. Ganz konkret geben uns die Autoren die Schritte vor, die es braucht um sich der eigenen Blockaden bewusst zu werden und dem Leben eine neue Richtung zu geben. Es ist eine kleine Wunderwaffe, die uns unterstützt große Veränderungen herbei zu führen.

Erhellende Erfahrungen werden geteilt und die Kunst der Lebensmeisterschaft zu entwickeln und in den Alltag einfließen zu lassen. Der Strom des Lebens will einfach nur gelebt werden. Das Leben ist ein Strom, der immer fließt, ob es uns gefällt oder nicht, liegt an uns und wir können die Richtung lenken. Schwimmen wir mit dem Fluss, können wir ihn nutzen und unserem Leben Erkenntnis und Leichtigkeit schenken. Das geht in kleinen Schritten, die einfach gegangen werden wollen.

Ein JA zu diesem Buch steht für ein JA zu dir selbst.

Ich empfehle das Buch allen, die sich für ein bewussteres Sein entscheiden und ihre Schöpferkraft in Besitz nehmen wollen.

Anna Ulrich

 

Es gibt 2 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. erwachen-in-liebe
    vor 12 Stunden

    Das hört sich lesenswert an… vielen Dank für die Vorstellung. Das kleine Ja ist nun ja nicht immer so einfach, weil uns die zahlreichen „Neins“ in unserem Unterbewusstsein gar nicht bekannt sind. Meiner Erfahrung nach ist das eine ziemlich lange Reise… aber irgendwann muss sie begonnen werden.

    Reply
    1. Sanarah Autor
      vor 19 Stunden

      Danke für Deinen Beitrag „erwachen-in-liebe“ jedoch wenn man sich nie zu einem JA bekennt bleibt man nach wie vor im NEIN.
      Doch wie Du es hier auch schon schreibst ‚irgendwann muss diese Reise begonnen werden‘.

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar