Entgiften statt vergiften

Entgiften statt vergiften – Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet

Uwe Karstädt (Heilpraktiker)

Dieses Buch ist aufklärend. Es ist voller wichtiger Hinweise zur Gesundheit, dass es einige Zeit sogar verboten wurde.

Stell dir vor, deine Gesundheit ist ein strahlendes Licht. Wenn dieses Licht nur um ein Prozent herunter gedreht wird, bemerken wir höchstwahrscheinlich gar nichts. Wenn dieser Vorgang alle fünf Minuten wiederholt werden würde, bemerken wir trotzdem lange Zeit nichts. Über die Jahre und manchmal Jahrzehnte, tragen viele Faktoren dazu bei, dass die Vitalität und Kraft unseres Immunsystems ‚gedimmt‘ werden. Doch irgendwann bemerken wir, dass wir nicht mehr strahlen. Wir fühlen uns alt, erschöpft, blass und düster. Diesen Vorgang können wir rückgängig machen. Es liegt an jedem selbst die Initiative zu ergreifen und unsere Verantwortung für Gesundheit zu übernehmen. Die in diesem Buch vorgestellten Präparate zur Entgiftung, zur Behebung von Mangelzuständen und zum Energieantrieb dienen diesem Ziel und können in verantwortlicher Eigenregie angewendet werden.

Viele der Umweltgifte mit denen sich unser Körper tagtäglich auseinander setzen muss, wie die Radioaktivität von Tschernobyl, können wir nicht sehen, hören oder fühlen. Zumindest nicht sofort. Unsere Sinnesorgane warnen uns vor Giftstoffen, die es in der Natur gab und gibt: beißende Schärfe, üble, faulige Gerüche geben Hinweise auf Gefahr. Bei den modernen chemischen Substanzen versagen unsere Sinne häufig. Dass wir mit Giftstoffen belastet sind, merken wir oft erst an Krankheitssymptomen oder Energieverlust nach Jahren subtiler und schleichender Vergiftung.

Hier eine Statistik aus dem Jahr 2007:

  • Alleine in den USA werden 77.000 chemische Substanzen produziert; 
  • 1000 Substanzen werden jedes Jahr als neu deklariert und verwendet;
  • Die Nahrungsmittelindustrie allein verwendet über 3.000 Zusätze;
  • In der Nahrungsmittelindustrie werden mehr als 10.000 chemische Lösungsmittel, Weichmacher und Konservierungsmittel eingesetzt;
  • Chemische Substanzen enden absichtlich oder unabsichtlich in Lebensmitteln, die wir essen, die wir atmen und im Wasser, das wir trinken.
  • Damit sind alle Elemente – Erde, Wasser und Luft – betroffen.
  • Das andere Element – Feuer – wird über die elektromagnetischen Strahlungen verseucht.
  • Für diese Belastung hat sich im Volksmund der Begriff Elektrosmog etabliert.

„Gesundheit ist nicht nur das Wegbleiben von Krankheit. Gesundheit ist ein Zustand, der sich unter den gegebenen Umständen als ein optimales Zusammenwirken aller Funktionen auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene ergibt. Jeder Organismus ist auf Gesundheit gepolt und bringt sich immer in den bestmöglichen Zustand – wenn wir nicht dazwischen funken.

Obwohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Umweltgifte als wichtige Ursache oder zumindest als Co-Faktor chronischer Krankheiten betrachtet, gehen die klassischen Therapieansätze davon aus, dass dem bereits belasteten Körper noch mehr Chemikalien in Form von Medikamenten zugeführt werden sollen.

Uwe Karstädt, Verfasser des Buches „Entgiften statt vergiften“, propagiert den entgegengesetzten Weg: Der Körper soll von Giftstoffen befreit, gereinigt und entlastet werden. Karstädt erläutert, wie mit modernen, wissenschaftlich belegten Verfahren, Toxine aus dem Körper entfernt werden können. Damit steht ein Paradigmenwechsel an, der von allergrößter Bedeutung ist und der ein fundamentales Umdenken verlangt – weshalb er denn auch erheblichen Konfliktstoff in sich birgt.

Die Auseinandersetzungen, die mit diesem Buch ausgelöst wurden, mögen Jahrzehnte andauern und zahllose Konflikte auslösen. Zwischen den Fronten aber stehen die Patienten, Menschen, die nicht so sehr nach Wahrheiten, sondern vielmehr nach Hilfe suchen, erklärt Karstädt. Er ist überzeugt, dass dieses Buch Hilfe vermitteln kann, indem es nicht alleine dem medizinischen Experten, sondern vielerorts auch dem Patienten Einsichten und praktische Ratschläge vermittelt, die unmittelbar zu Gunsten der eigenen Gesundheit eingesetzt werden können.“ Uwe Karstädt

In diesem Buch werden viele Ratschläge gegeben. Es geht um Entgiftung und Ausleitung von Schadstoffen, die sich im Laufe der Zeit in uns angesammelt haben. Wir können sie ausleiten und einen erheblichen Teil zur Wiedererlangung eines ausgeglichenen körperlichen Zustands erlangen. Sehr gut sind auch die Tipps zur Ernährung und für Küche und Haushalt, Lebensführung und Nahrungsergänzungen.

Dieses Buch öffnet die Augen für ein bewussteres Leben.

Anna Ulrich

 

Es gibt 2 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. Monika
    vor 8 Stunden

    Danke für den Buchtipp. Ja, entgiften ist wichtig, nur erhält man von Seiten der Gesellschaft keinerlei Hilfe, denn die Schulmedizin kann entgiften nicht.

    Reply
    1. Sanarah Autor
      vor 2 Stunden

      Liebe Monika,
      ich danke Dir für Deinen Kommentar. Das Buch ist wirklich sehr gut und empfehlenswert.
      Liebe Grüße
      Sanarah

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar