Lebensimpuls für April 2017

Begegnung in unserem Leben, die unsere Herzen berühren!

Menschen640x201

In unserem Leben begegnen uns viele Menschen, sei es in der Kindheit, in der Jugend, im Beruf und es entwickeln sich oft ganz tiefe Freundschaften. Einige sind nur für eine Zeit, andere wiederum bleiben ein Leben lang bestehen. Doch warum begegnen wir uns bzw. was sollen uns diese Begegnungen zeigen oder geben?

Oft sind es auch Spiegel, die uns etwas zeigen wollen. Auch wenn diese Begegnungen einen bitteren Nachgeschmack haben sollen sie uns etwas geben, was sehr wichtig für uns ist. Es ist ein Lernprozess oder auch vielleicht eine Begegnung aus früheren Leben, die wir im Hier und Jetzt aufarbeiten dürfen. Genau diese Begegnungen sind so wichtig denn sie lassen uns erkennen, welche Lernaufgaben wir noch haben.

Dann gibt es Begegnungen, die uns so sehr berühren, dass wir das Gefühl haben, man kenne sich schon ewiglich auch wenn man sich in diesem Leben noch nicht einmal persönlich begegnet ist. Diese Begegnungen sind von ganz besonderer Bedeutung, denn hier trifft Seele auf Seele die sich schon sehr lange kennen, vielleicht sogar aus einer Seelenfamilie stammen.

Fühle jetzt mal in Dich hinein:

  • Welche Begegnungen sind wichtig in Deinem Leben und um welche Begegnungen handelt es sich?
  • Sind es die Menschen, die Dir einen Spiegel vorhalten?
  • Oder sind es die Menschen, mit denen Du Dich sehr verbunden fühlst, sprich von Seele zu Seele?
  • Welchen Effekt haben all diese Begegnungen auf Dich und auf Dein Leben?
  • Dann gibt es die Begegnungen mit Menschen, die wie ein Engel auf Erden in unser Leben treten, uns Wärme und Hilfe geben ohne uns großartig zu kennen. Diese Hilfe kommt uneigennützig und in großer Liebe, denn die Liebe fragt nicht.

 

Siehe bitte alle Begegnungen in Deinem Leben wie eine Reise in Deinem Lebenszug:

DER ZUG UNSERES LEBENS

Das Leben ist wie eine Zugfahrt, mit all den Haltestellen, Umwegen und Unglücken. Wir steigen ein, treffen unsere Eltern und denken, dass sie immer mit uns reisen, aber an irgendeiner Haltestelle werden sie aussteigen und wir müssen unsere Reise ohne sie fortsetzen und das akzeptieren.

Doch es werden viele neue Passagiere in den Zug steigen, Freunde, Nachbarn, Kolleginnen und Kollegen, Geliebte oder Partner und sogar die Liebe unseres Lebens. Viele werden aussteigen und eine große Leere hinterlassen. Bei anderen werden wir gar nicht merken, dass sie ausgestiegen sind. Es ist eine Reise voller Freuden, Leid, Begrüßungen und Abschied. 
Wenn wir ‚nein‘ zu dem Kommen und Gehen sagen, wenn wir nicht akzeptieren, dass andere ihren eigenen Weg gehen – auch und insbesondere unsere Kinder – erzeugen wir in uns Leid und machen auch den Anderen das Leben schwer und erzeugen Schuldgefühle.

Das Wichtigste ist, dass wir die Anwesenheit jedes Menschen in unserem Lebenszug als Geschenk und als wertvoll für uns ansehen, auch wenn die Zugfahrt mit ihm oder ihr nicht immer angenehm ist oder war. Jeder Mensch in unserem Zug ist wertvoll und seine Präsenz hat ihren Sinn. Darum danke innerlich jedem Zuggefährten für die Zeit, die er mit dir teilt und behandle jeden mit Respekt, Freundlichkeit und Liebe.

Das große Rätsel ist: Wir wissen nie an welcher Haltestelle WIR selbst aussteigen müssen. Deshalb lasst uns leben, lieben, verzeihen und immer das Beste geben! Denn wenn der Moment gekommen ist, wo wir aussteigen müssen und unser Platz leer ist, sollen nur schöne Gedanken an uns bleiben und für immer im Zug des Lebens weiter reisen!!!

Ich wünsche Dir, dass Deine Reise, jeden Tag schöner wird, Du immer Liebe, Freude, Vertrauen, Geduld und Zeit für die wesentlichen Dinge des Lebens im Gepäck hast. 
Vielen Dank, an all euch Passagiere, im Zug, des Lebens!

(Der Zug unseres Lebens übernommen von Robert Betz)

 

Wir wünschen allen eine gute Reise.

Sanarah und Saron

Es gibt 2 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. Gaby Zemter
    vor 21 Stunden

    Meine Zugfahrt ist und bleibt sehr spannend, weshalb? Ich darf noch nicht aussteigen. RLB begleitet mich seit kurzer Zeit auf meiner Fahrt; einige wenige Menschen traten in mein Leben bzw. treten JETZT erst ins Leben, aber unsere Seelen kennen sich bereits.
    Wenn uns bewusst ist, was wir mit Liebe, Vertrauen, Dankbarkeit alles erreichen können, dann kann dieses Reise weitergehen; das Reisegepäck ist gepackt! Eines Tages blicken wir zurück und erkennen, wie wunderschön diese Zugfahrt war und was wir alles erleben durften. Lasst unsere Mitmenschen einsteigen damit auch sie ein wertvoller Teil dieser Lebensreise sind.

    Ich danke Euch Sanarah und Saron für diesen wunderbaren Lebensimpuls.

    Reply
    1. Sanarah Autor
      vor 18 Stunden

      Liebe Gaby,
      ich danke Dir für Deine liebevollen Worte. Wie schön, dass Dich RLB begleitet und Du auf Deiner Reise immer wieder neue Menschen triffst.
      Herzlichen Dank
      Sanarah

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar